markus 10 e.V.

markus 10 e.V. - Förderverein der Ev.-Luth. Jakobi-Christophorus-Kirchgemeinde Freiberg

Im Verein markus 10 e.V. engagieren sich Bürger Freibergs für Kinder und Jugendliche der Stadt. Gerade in ihrer Entwicklung brauchen Kinder und Jugendliche Beziehungen, die von Liebe und Annahme geprägt sind.
Nur so können sie sich zu Persönlichkeiten entwickeln, die den Herausforderungen unserer Zeit standhalten. Christliche Werte wie Respekt, Achtung, Wertschätzung und Nächstenliebe bilden dafür eine wesentliche Grundlage.

Was wir wollen

  • Kindern und Jugendlichen in Freiberg Beziehung anbieten
  • Christliche Werte wie Respekt, Annahme, Wertschätzung, Nächstenliebe vermitteln
  • Durch vielfältige praktische Betätigungsmöglichkeiten helfen, Gaben zu entdecken und zu fördern
  • Junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und Orientierung in den Herausforderungen unserer Zeit geben

Was wir tun

Wir finanzieren Mitarbeiter, der viele Ehrenamtliche einbeziehen und anleiteten, um Aktivitäten anbieten zu können.

Was Sie tun können

Damit wir weiterhin und noch mehr Kinder und Jugendliche erreichen können, brauchen wir:

  • finanzielle Unterstützung, einmalig oder regelmäßig monatlich (z.B. von Ihrem „Zehnten“). Sämtliche Zuwendungen sind als Spenden von der Steuer abzugsfähig!
  • praktische Unterstützung durch Mitmachen bei Aktionen
  • Gebet

Namensgebung des Vereins

Der Verein hat seinen Namen von dem biblischen Bericht "Die Segnung der Kinder durch Jesus" im Markusevangelium, Kapitel 10:
Markus 10, 13-16



Frank Herter

Kinder- und Jugendreferent
Frank Herter
09599 Freiberg
03731 207277
frank.herter@gmx.de

Seit 1. August 2009 ist Frank Herter über den Verein markus10 e.V. als Mitarbeiter für Kinder und Jugend angestellt. Die Arbeitsstelle von Frank Herter wird zu 100% durch Spenden finanziert. Rund 50 Personen geben jeden Monat dafür einen finanziellen Beitrag. Gerne können Sie sich daran auch beteiligen. Die Bankverbindung finden Sie unten.

Arbeitsbereiche von Frank Herter:

Bereich Flüchtlingsarbeit

Bereich Offene Kinderarbeit

Bereich Kinderarbeit

  • Kindergottesdienst Schulkinder: Kigo und Bakigo

Bereich Jugendarbeit

Gemeinde

  • Gottesdienste und Predigtdienste
  • Glaubenskurs "Was wirklich zählt"
  • Gebet für Freiberg (Ökum. Arbeitskreis Freiberg)

Mediengestaltung


Franziska Gaul

FSJ
Franziska Gaul
09599 Freiberg

Seit 1.9.2019 macht Franziska Gaul ihr Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in der Jakobigemeinde.

Arbeitsbereiche von Franziska Gaul:

Bereich Kinder- und Jugendarbeit
(siehe unter: Frank Herter)

Bereich Lobpreis

  • Lobpreis im Gottesdienst
  • Lobpreis in der Jungen Gemeinde
  • Gitarrenkurs


Neues aus dem Projekt
„Willkommen für Familien“

Seit fast fünf Jahren besteht unser Projekt „Willkommen für Familien“, das zum Ziel hat, Asylbewerber- und Migrantenfamilien bei der Integration zu unterstützen und zu begleiten. Unsere Schwerpunkte sind dabei besonders Angebote für Kinder, die mit ihren Familien im Asylbewerberheim untergebracht sind. Regelmäßig gibt es dort Angebote für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren, die noch keinen Kitaplatz haben. Unsere Schwerpunkte liegen dabei in der Unterstützung, Deutsch sprechen zu lernen, die soziale Kompetenz der Kinder zu fördern und ihnen durch Spiele, Lieder und Bastelangebote Anregungen für ihre Entwicklung zu geben. Außerdem möchten wir ihnen unsere deutsche Kultur und unsere christlichen Feste nahezubringen.

Seit Oktober 2018 wird dieses Projekt zusätzlich zur Förderung durch die Landeskirche auch noch durch das Bundesprogramm des Familienministeriums „Kita-Einstieg: Einstieg in frühe Bildung“ gefördert. So ist es derzeit möglich, zwei Minijobstellen über den Verein „markus 10 e.V.“ zu unterhalten. Durch diese Arbeit ist eine Kooperation mit dem Kinderschutzbund entstanden, sodass wir ein zusätzliches gemeinsames Spielgruppenangebot in den Räumen des Familienzentrums anbieten können. Es gibt zahlreiche Kontakte zu Kindergärten, in die einzelne Kinder integriert werden. Hierbei begleiten wir die Familien, führen Klärungsgespräche, wo Bedarf ist und versuchen, die Kinder gut auf die Eingliederung in die Kindergartengruppen vorzubereiten.

Über all dem staunen wir, wie Gott diese Arbeit segnet und uns in diesen Jahren auch in neue Bereiche geführt hat. Immer, wenn jemand aus unserm Mitarbeiter-Team ausstieg, sorgte Gott dafür, dass genau zu diesem Zeitpunkt jemand Neues hinzukam und die Lücke füllte.

Nun, nach fast fünf Jahren meiner Tätigkeit im Minijob, orientiere ich mich beruflich neu und scheide aus der Arbeit aus. Sie wird mich jedoch nicht ganz loslassen, da ich einzelne Familien ehrenamtlich weiter begleiten und an Festen weiterhin mit dabei sein werde. Die Arbeit und die Spielgruppen werden in bewährter Form von Christiane Reuther weitergeführt, die seit Jahresbeginn schon als 2. Minijobberin mitarbeitet. Sollten wir auch für das kommende Jahr Mittel aus dem Fond der Landeskirche „Vielfalt entdecken – gemeinsam gestalten“ zugewiesen bekommen, haben wir eine weitere Mitarbeiterin im Minijob in Aussicht. Für mich ein Zeichen dafür, dass Gott diese Arbeit am Herzen liegt; dass er dafür sorgt, dass zur richtigen Zeit die richtigen Leute und Mittel freigestellt und bewegt werden. Ich danke Ihnen allen herzlich für Ihre Unterstützung, Ihre Ermutigung, Ihre Anteilnahme und Ihre Begleitung durch Gebet und Spend en.

Mit ganz herzlichen Grüßen
Iris Mayer





Vereinsadresse

markus 10 e.V.
Pfarrgasse 36
09599 Freiberg

Thomas Neuber (Vorsitzender) neuber.thomas@web.de
Pfr. Daniel Liebscher (Stellvertreter)
Susanne Kost (Schatzmeister)
Linda Meusel (Schriftführer)
Michael Ssuschke (Beisitzer)


Spendenkonto

markus 10 e.V.
Sparkasse Mittelsachsen
IBAN DE97 8705 2000 3115 0262 84
BIC WELADED1FGX
Verwendungszweck: Projektstelle Herter, FSJ